Forschung & Lehre

Wir geben moderner Medizin noch mehr Schub durch
// Grundlagen- und Anwendungsforschung
// Entwicklung neuer interventioneller Verfahren und Medizinprodukte
// Praxisnahe Lehre, umfassende Ausbildung

Exzellenz rechts der Isar

Das Klinikum rechts der Isar gehört zur Technischen Universität München und ist damit Teil einer Exzellenz-Universität, die zu den besten in Europa zählt. Patientenbetreuung, Forschung und Lehre sind eng miteinander verzahnt.

Forschung in der Interventionellen Radiologie

Wir verbessern die medizinischen Standards und erweitern die Einsatzbereiche unserer Technologien.

In unserer klinischen Forschung widmen wir uns schwerpunktmäßig den Bereichen Onkologie, Hybridbildgebung, robotergestützte Eingriffe, Digitalisierung, Innovationen bei Medizinprodukten und Hybridtechniken. Hierfür arbeiten wir eng mit führenden Robotikexperten und High-Tech-Unternehmen zusammen.

Lehre in der Interventionellen Radiologie

Training am Simulator

Unser Ziel ist es, Fachärzte mit der bestmöglichen Qualifikation auszustatten. Deshalb geben wir als eine von wenigen Universitätskliniken unseren Assistenzärzten die Gelegenheit, von Anfang an praxisnah selbst den Katheter zu führen und Erfahrungen zu sammeln. Vor der ersten Intervention am Patienten üben die Assistenzärzte die Eingriffe an einem speziellen Angiographiesimulator, so ähnlich wie Verkehrspiloten ihr Training im Flugsimulator absolvieren müssen.

Das Campus-Management-System mediTUM und die Lehrplattform Moodle der Technischen Universität München

Die Fakultät für Medizin bietet unseren Studierenden mit www.meditum.de(link is external) ein Campus-Management-System, mit dem sie ihr Studium planen und kontrollieren können. Über das Portal können sie sich z. B. online für Seminare und Vorlesungen einschreiben und ihre Stundenpläne individuell zusammenstellen. Außerdem enthält die Lehrplattform Moodle der Technischen Universität München umfangreiches Lehr- und Lernmaterial der Interventionellen Radiologie zum Herunterladen und ermöglicht für die Studierenden den Zugriff auf die E-Learning-Angebote der Fakultät für Medizin der TUM.

Besonderheiten während der Corona-Pandemie

Die Interventionelle Radiologie setzt auf die Kombination von digitalem Lehrangebot und Präsenzlehre im Rahmen der Corona-Bedingungen. Die Vorlesungsaufzeichnungen stehen als Screencast zur Verfügung, die Seminare finden als Präsenzunterricht in Kleingruppen statt. Die Studierenden können außerdem während der Vorlesungszeit mit einem umfangreichen freiwilligen Lehrangebot ihr Wissen über die Interventionelle Radiologie vertiefen und z.B. an unseren Fallbesprechungen, am Angiographiesimulator-Training oder am freiwilligen Intensivkurs "Interventionelle Radiologie" teilnehmen.

Ich selbst hatte das Glück, beeindruckende Lehrer und menschliche Vorbilder zu haben. Diese Faszination und Haltung möchte ich nun gerne an die Ärzte von morgen weitergeben.

Univ.-Prof. Dr. med. Philipp M. Paprottka

Durch die Kombination aus Forschung, Lehre und Klinik beschäftigen wir uns aus drei verschiedenen Richtungen mit der interventionellen Radiologie. Bei der klinischen Arbeit sammeln wir Erfahrung und durch die Forschung zusätzliches Wissen und Spezialfähigkeiten. In der Lehre geben wir unser Wissen dann an die Studierenden weiter.

Dr. med. Tobias Geith

Wichtige Schwerpunkte sind für uns technische Neuentwicklungen, die Materialforschung, die Suche nach besseren Methoden und neuen Behandlungsmöglichkeiten. Wir arbeiten eng mit führenden Robotikexperten und Medizinprodukteherstellern zusammen.

PD Dr. med. Jonathan Nadjiri

Sekretariat und Patientenkoordination


Ihre Ansprechpartnerin

Wenn Sie einen Termin mit uns
vereinbaren möchten oder Fragen
an uns haben, steht Ihnen
Frau Patrizia D'Antona gern
zur Verfügung.

Patrizia D'Antona

Sie und Ihre Anliegen
stehen für uns im
Mittelpunkt -
wir sind für Sie da!

Patrizia D‘Antona

 

Sprechstunden nach
telefonischer Vereinbarung

Univ.-Prof. Dr. med. Philipp M. Paprottka

Tel: +49 89 4140 8272
Mo-Fr 8:00-16:30 Uhr

Fax: +49 89 4140 2614
E-Mail: ir@mri.tum.de(link sends e-mail)